Zenith Uhr verkaufen 2017-12-04T12:17:20+00:00

Verkaufen Sie Ihre Zenith Uhr zum Höchstpreis

zenith Uhr verkaufen

Zenith – der Höhepunkt der Uhrentwicklung

 

Das ist der Sinn der Markenbezeichnung. Denn die Firma erhob von Anfang an den Anspruch, die präzisesten Uhren ihrer Zeit zu entwickeln. Der Stern auf dem Firmensymbol bringt diesen Gedanken bildhaft zum Ausdruck. Und der Begründer der Firma, Georges Favre-Jacot, legte größten Wert darauf, diesem Anspruch gerecht zu werden.

An folgenden Modellen von Zenith sind wir besonders interessiert:

  • ACADEMY

  • CAPTAIN

  • CLASS ELITE

     

  • DEFY

  • EL PRIMERO

  • PILOT

  • PORT ROYAL

  • Und weitere Modelle…

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir kaufen alle Modelle und alle Referenzen zu Höchstpreisen an!

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Ankauf zu Höchstpreisen

  • Ankauf in Berlin & bundesweit

  • 30-jährige Erfahrung auf dem Uhrenmarkt

  • hervorragende Kontakte zu solventer Kundschaft

  • Reinigung, Reparatur und Wartung vom Uhrmachermeister

  • Aufarbeitung des Uhrwerks und Gehäusepolitur

Auf diesen Wegen können Sie uns Ihre Armbanduhren & Taschenuhren anbieten:

In unserer Hauptfiliale
– jederzeit und ohne Termin:

Fredericiastraße 2, 14059 Berlin (Nähe BMW Zentrum Charlottenburg)
Kostenlose Kundenparkplätze!

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 10:00 – 18:00 Uhr
Samstag 10:00 – 16:00 Uhr

Wissenswertes über die Marke Zenith

Die Entstehung der mustergültigen Uhrenmarke

Gegründet wurde die Firma 1865 in Le Locle und trug damals noch die Bezeichnung „Fabrique des Billodes“. Das wichtigste Produkt waren hochpräzise Taschenuhren, die vorerst mit dem Namen des Gründers signiert waren. Erst als ihm ein Uhrwerk gelang, das besser als alle anderen war, kam ihm der Name Zenit in den Sinn. Der Schein trügt nicht, weshalb die Uhren der Firma sehr erfolgreich an den Wettbewerben des Observatoriums Neuenburg teilgenommen haben. Die Erfolge machten die Marke auch im Ausland berühmt und beliebt, was zwischen 1908 und 1914 zur Eröffnung der Firmenfilialen in Moskau, London, Wien und Paris führte.

Doch gleichzeitig mit der Erweiterung der Firma wurde ihre Führung ausgetauscht, sodass sie seit 1911 von James Favre geleitet wurde. Dieser strebte die Belebung alter Traditionen an, zu denen auch “neuchâteloises” gehörten. Diese Pendeluhren waren mit interessanten Funktionen wie 8-Tage-Läutwerk oder Viertelstundenrepetition ausgestattet. Außerdem begann die Firma um die Zeit, auch Armbanduhren mit Wecker und Chronographen zu entwickeln. Aber Favre strebte auch die Erweiterung der Tätigkeit der Firma an. Deshalb wurde 1923 eine neue Firma in Besançon und 1929 in New York.

Auch nach dem Zweiten Weltkrieg setzte die Firma die Tradition der Erweiterung und Erneuerung fort. So wurden die Firmen Monda und Movada aufgekauft, was zur Bildung der Holding-Gesellschaft “Mondia-Zenith-Movado” führte. Dank der Firma wurde der erste automatische Armbandchronograph „El Primero“ entwickelt, der 36000 Mal pro Stunde schwang und alle Konkurrenten blass aussehen ließ.

Doch auf die Phase des Aufstiegs folgte eine kurze Phase der Krise. Diese hing mit dem Kauf der Firma durch die gleichnamige amerikanische Korporation im Jahre 1971 zusammen. Die Amerikaner wollten die Produktion der mechanischen Uhren einstellen und durch die Herstellung von Quarzuhren ersetzen. Erst der erneute Kauf der Firma durch die Schweizer Gemeinschaft Dixi im Jahre 1978 führte zur Fortsetzung der alten Traditionen und zur Wiederaufnahme der Produktion des Chronographen “El Primero”, die bis heute andauert. Ebenfalls im traditionalistischen Sinne präsentiert die Firma 1990-1991 gleich zwei Kollektionen. Die erste war dem 125-jährigen Jubiläum der Firma gewidmet. Sie bestand aus drei mechanischen Uhren mit manuellem Aufzug und einem Chronografen. Die zweite Kollektion war dem 700-jährigem Jubiläum der helvetischen Konföderation gewidmet. In den Boden beider Kaliber war die Karte der Schweiz mit dem Schweizer Wappen eingraviert. Und im 21. Jahrhundert wird die Tradition des “El Premiero” durch die “Open-Reihe” fortgesetzt, die der Firma eine glänzende Zukunft garantiert.

Wo kann man eine Zenith Uhr verkaufen?

In unserem Juweliergeschäft. Unser Juweliergeschäft bietet Ihnen den Zenith Uhr Ankauf:  Beim Zenith Uhr Ankauf können Sie direkt an uns Ihre Zenith Uhr verkaufen. Bei dieser Art vom Zenith Uhr Ankauf zahlen wir das Geld an Sie sofort aus, sobald unsere Experten bestätigen, dass es sich um ein funktionierendes Original handelt. Wer also seine Zenith Uhr verkaufen möchte, sollte sich für unseren Zenith Uhr Ankauf entscheiden.

 

Erfahren Sie hier mehr über die Firma Zenith.

Unsere Hauptfiliale:

Fredericiastr. 2, Berlin Charlottenburg/ Westend.
Kostenlose Kundenparkplätze!